TERMIN VANEIR BANEN

Nikos Prapas, MD, M.Sc, PhD

Professor für Geburtshilfe und Gynäkologie, Aristoteles-Universität Thessaloniki

Nikos Prapas absolvierte die Medizinische Fakultät der Aristoteles-Universität Thessaloniki und schloss 1983 seine Spezialisierung in Geburtshilfe und Gynäkologie ab. Sein Interesse an Unfruchtbarkeit führte ihn 1984 nach Italien, wo er ein Jahr lang in Unfruchtbarkeitsproblemen (Hysteroskopie, Laparoskopie, Andrologie, In-vitro-Fertilisation) unter der Leitung vom Professor Ettore Cittadini, einem der Pionieren bei der Einführung von GIFT (Gamete Intra-Fallopian Transfer) in Europa, ausgebildet wurde. 1997 besuchte Nikos Prapas für ein Jahr, als Fellow Visitor, die Arbeiten der Abteilung für Ultraschall in Geburtshilfe und Gynäkologie an der Universität von Yale (USA). Später setzte er seine postgraduale Ausbildung in verschiedenen Pionierzentren für In-vitro-Fertilisation (Prof. Schoysman, Belgium, Jones & Jones Institute, USA) fort. Nikos Prapas besitzt einen postgradualen Abschluss in klinischer Embryologie und Andrologie vom Jones & Jones Institute. Nikos Prapas war einer der Pioniere bei der Einführung des Embryonentransfers unter kontinuierlicher interabdominaler Ultraschalluntersuchung bei IVF. Seine Arbeit umfasst eine bedeutende Anzahl von wissenschaftlichen Publikationen zur Unfruchtbarkeit.

UNSER TEAM

Nikos Prapas, MD, M.Sc, PhD

Giannis Prapas, MD, PhD

Giannis Panagiotidis PhD

Maria Gountakou, PhD

Theodora Pavlidou, PhD

Antonis-Marios Gountis, MSc

Konstantinos Ravanos

Michalis Bilounis

Chrysa Gakou, MSc

Kyriakos Dimitriadis

Faye Avlogiari-ΜΒΑ

Triada Baloukoudi

Rita Vasilaki

Melina Dimadi

Stefanos Tzonis

Alexia Makri

Tania Arsenoglou